Entscheidung Freiheit - mein Leben

Vielleicht fragst du dich gerade, WARUM ich dir das hier auf dieser Webseite gerade alles erzähle. 

Vielleicht fragst du dich WARUM du mir glauben solltest. 

Und ich finde das sind genau die richtigen Fragen, die du dir stellen solltest.

Der Grund ist: Ich liebe es Menschen zum `leuchten´ zu bringen. 

Und das hat etwas mit meiner Geschichte zu tun. Zum einen finde ich es toll dazu beizutragen, dass Menschen glücklich sind. Zum anderen habe ich selbst eine abenteuerliche Reise hinter mir, in der ich zu dem wurde, der ich heute bin. In meiner Jugend gab es viel seelischen Schmerz. 
Es war alles andere als leicht, mich von diesen elterlichen Zwängen und Erwartungen zu befreien, doch es ist möglich. Es ist auch kein Spaziergang all das hinter sich zu lassen, was man von seinen Eltern an "bullshit" Glaubenssätzen mit bekommen hat, die einem sagen, wer man zu sein und wie man zu leben hat.

Begonnen hat meine eigene Reise im Alter von Anfang 20. Mein Ziel war es frei zu werden, indem ich meinen inneren Frieden mit mir finde. Ich wollte unabhängig davon sein, was andere über mich denken.
Mein inneres Bild war es, auf eine leichte und auf (m)eine einmalige Weise erfolgreich und glücklich zu sein. Ich 
hatte keine Lust, der zu werden, der ich sein sollte. Ich wollte wissen wer ich wirklich bin und was meine Bestimmung ist. Meine Vision war es, ein aus meiner Sicht sinnvolles, erfülltes Leben zu leben. Ein Leben in dem ich nicht im klassischen Sinn "arbeiten" muss, sondern etwas tue mit dem ich das Leben anderer Menschen besser mache. 

Heute bin ich dankbar für jeden einzelnen Schritt, den ich gegangen bin - auch wenn einige Umwege dabei waren. Aus diesem Grund ist es für mich ein Herzenswunsch andere Menschen zu inspirieren, zu motivieren und auf ihrem eigenen Weg zu begleiten. 

Am liebsten halte ich Vorträge über meine Erfahrungen um zu inspirieren. Gern arbeite ich auch mit größeren Gruppen in der Form von Workshops zusammen. In 1:1 Sitzungen machte es mit viel Spaß Sparringspartner zu sein. Mein Buch was ich aktuell schreibe wird mein persönliches "Meisterstück", indem ich meine gesammelten Erfahrungen - zum Nachmachen - mit vielen Übungen auf den Punkt bringe.

Die folgenden Videos sagen mehr über mich aus, als meine Diplome und Zertifikate. Viel Freude beim Anschauen. 

Um Stress und Burnout ging es 2011 in einer Talkshow, in die ich eingeladen wurde. Damals war ich so aufgeregt, dass ich alles richtig machen wollte und dort saß wie "festgenagelt" und mich kaum bewegt habe :-).

Wir alles haben verschiednen Lebensrollen. Die große Kunst ist es herauszufinden, was dir wirklich gut tut. Woraus ziehst du am meisten Energie? Damals tun ich noch brav Sakko und Hemdchen :-).

Glück bedeutet das zu tun worauf man wirklich Lust hast. Heute würde ich dem hinzufügen: "Finde heraus was Deine Bestimmung ist und folge ihr."

Grenzen überwinden heißt alte Glaubenssätze durch neue Glaubenssätze ersetzen. Aus "Niemals traue ich mich einen Bungeejump zu machen." wurde: "Wenn ich wirklich will, dann schaffe ich es."

Wie finde ich meine Leidenschaft? Hier bin ich in der Vorbereitung auf mein Buch mit zwei "Jungs", die ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf gemacht haben. Kaum jemand sonst hat den Surfsport so geprägt wie die Charchulla Surftwins. 

Aus der Leidenschaft einen Beruf zu machen. Dazu gehört eine Menge Mut und ein Unabhängigkeit davon was andere sagen. Stefan Sachau ist diesen Weg gegangen und lebt ein erfülltes Leben. Stefan und ich kennen uns von diesem Strand, weil ich dort seit 1998 meinen Catamaran stehen habe. 

Wer interviewt eigentlich wen? Anfangs waren wir uns da nicht so einig. Christof hat es gewagt seinen sicheren Job in der Logistik zu verlassen und wagt das Abenteuer seinem Herzen zu folgen. Nach dem Motto "barfuß ist das Leben schöner" entwickelt, produziert und verkauft er "Strandmöbel".